Herzlich Willkommen...

... beim Quartiersmanagement Letteplatz und viel Spaß beim Herumstöbern auf unserer Website! Sie finden hier Informationen über Aktivitäten, Projekte und Aktionen des Quartiersmanagements rund um den Letteplatz. Falls Sie Anregungen haben oder etwas veröffentlichen möchten, senden Sie uns eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder kommen Sie einfach bei uns im Quartiersbüro in der Mickestr. 14 vorbei!

Wir freuen uns auf Sie!


Einladung zum Lettefest!

Am Freitag, 13 Juni ab 14 Uhr auf dem Letteplatz

lettefest 2014klDas Lettefest: Ein Ort für nachbarschaftliche Begegnungen und ein Zeichen für die kulturelle Vielfalt im Kiez. Auch in diesem Jahr lädt das Jugendzentrum BDP-Luke mit seinen Bündnispartner/-innen alle Anwohner ein, wieder dabei zu sein, wenn auf dem Letteplatz gefeiert wird.
Begleitet wird das Fest von einem Jugendfußballturnier und einem Programm der Reginhard-Grundschule. An Ständen und auf der Bühne werden sich Aktive aus dem Kiez vorstellen und für Unterhaltung sorgen.

Plakat: Sonja Seulberger





Kostenfreie Rechtsberatung für die Nachbarschaft

Für Anwohner/-innen des Lettekiezes zwischen Residenzstraße und Provinzstraße gibt die Möglichkeit, sich in Fragen des Ausländer- und Sozialrechtes kostenlos beraten zu lassen. An jedem dritten Dienstag zwischen 16:30 und 17:30 Uhr bietet die Rechtsanwältin Nadine Arndt bietet im Büro des Quartiersmanagements Letteplatz ehrenamtlich eine Erstberatung an.
Diese Möglichkeit ist vor allem für Nachbarinnen und Nachbarn bestimmt, die sich rechtlichen Beistand nicht ohne weiteres leisten können.
Gemeinsam mit Frau Arndt können Sie ihre rechtliche Situation klären und Handlungsoptionen besprechen.

Der nächste Termin findet am Dienstag, 15.04.2014 um 16:30 Uhr im Quartiersbüro (Mickestr. 14) statt. Es wird um telefonische Anmeldung gebeten (Quartiersmanagement-Team:  030 499 870 890).
Weitere Termine: 20. Mai, 17. Juni, 15. Juli (immer dienstags ab 16.30 Uhr)



6. Berliner Quartiersrätekongress

cLichtschwaermer 154 MG 6806

Ca. 1000 Quartiersräte engagieren sich in den 34 Quartiersmanagementgebieten der Stadt. In den Quartiersräten oder in den Aktionsfondsjuries sind sie die Multiplikatoren für die Wünsche und Vorstellungen der Bürgerinnen und Bürger. Am 21. März trafen sich die Quartiersräte im Berliner Abgeordnetenhaus, um sich über die Arbeit der QMs zu informieren und um sich gegenseitig auszutauschen.Eine gute Nachricht gab es auch: Die Bundesregierung stellt dem Programm "Soziale Stadt" mit 150 Mio. € im Jahr 2014 deutlich mehr Mittel als bisher zur Verfügung.

-> zur Pressemitteilung und zum Video der Senatsverawaltung für Stadtentwicklung und Umwelt





Mitbestimmen!

Haben Sie Lust, an der LetteInfo mitzuarbeiten?

lette 29 titel
In der LetteInfo lesen Sie immer das Neueste über den Lettekiez und können sich über aktuelle Projekte und Termine informieren.

Künftig sind Sie eingeladen, auch bei den Inhalten der LetteInfo mitzubestimmen. Eine Anwohnerredaktion soll gegründet werden, die sich drei bis fünf Mal im Jahr trifft und gemeinsam Themenvorschläge und Ideen für Beiträge entwickelt.

Natürlich können Sie auch eigene Artikel verfassen. Journalistische Erfahrung ist dafür nicht nötig; der Kiezreporter Stephan Gürtler hilft gerne beim Verfassen und Redigieren der Texte.



Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, melden Sie sich bitte per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Büro des Quartiersmanagements Letteplatz.


 

Vorlesereihe für Kinder

„Lies mir vor – Bana kitap oku“

plakat leseMit dieser Vorlesereihe engagieren sich zweisprachige Lesepaten ehrenamtlich in der Stadtteilbibliothek Reinickendorf-Ost am Schäfersee. Sie lesen jeden Freitag Kindern ab 3 Jahren aus deutsch-türkischen Bilderbüchern vor. 

Alle Kinder sind herzlich willkommen!!!

Wann: immer freitags von 16:30-17:30

Wo: in der Stadtteilbibliothek Reinickendorf Ost, Stargardtstr. 11- 13, 13407 Berlin

Die Teilnahme ist kostenlos! 

 

 

 


 



Literaturgespräche

Diese neue Veranstaltungsreihe wendet sich an Menschen, die gerne lesen und ihre Gedanken mit anderen teilen möchten. Die Idee zu den „Literaturgesprächen“ kommt von der Anwohnerin Dorothea Peichl. Sie freut sich über MitstreiterInnen und möchte vor allem Romane lesen, die nach 1945 geschrieben wurden. Autoren und Werke werden gemeinsam festgelegt.


Wann?
Jeden 2. Montag im Monat, von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Wo? Im Zeitungslesesaal der Stadtbibliothek Reinickendorf Ost, Stargardtstrasse 11-13, 13407 Berlin


Moderation: Dorothea Peichl, Tel. 91 70 41 29

  „Kronenleuchten“ als Film

Am 12. November wurde anlässlich des St. Martinsfestes die Lichtinstallation „Kronenleuchten“ auf dem Letteplatz eröffnet. Die Höhepunkte der Veranstaltung können Sie in einem kurzen Filmbeitrag noch einmal erleben!

–> Hier geht's zum Film!


Sensationell!

Letteplatz erhält „nationalen Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur“!

Der Letteplatz begeistert nicht nur die Anwohner! Nun wurde er sogar von höchster Stelle gewürdigt: Vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung! Beim „Nationalen Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur“ erhielt die Umgestaltung des Letteplatzes unter dem Motto „Ein Wohnzimmer für alle - Umgestaltung für Jung und Alt“ am 11. Oktober einen Preis in der Kategorie „Gebäude und Stadtraum“. Er wurde als „wegweisendes Projekt“ gewürdigt, welches „den Ansprüchen der Gesellschaft nicht nur gerecht wird, sondern diese auch mit gestaltet“ – so heißt es auf der Website des Ministeriums.

0012

Staatssekretär Rainer Bomba (rechts) überreichte den Preis im Rahmen des 6. Bundeskongresses „Nationale Stadtentwicklungspolitik“ am 11.Oktober in Berlin. Die Ehrung entgegen nahmen Vertreter des Quartiersmanagements und des Quartiersrates Letteplatz, des Bezirksamts Reinickendorf und des beauftragten Planungsbüros Freiraum der Landschaftsarchitektin Barbara Willecke.

Stolz darauf können aber auch alle Anwohner sein, die sich im Bürgerbeteiligungsverfahren engagiert und damit zu dem Erfolg beigetragen haben. Und mitfreuen können sich alle, die den Letteplatz täglich nutzen!

-> In einem Interview für "tagesschau.de" zum Thema die „Die Stadt der Zukunft“, das anlässlich der Preisverleihung geführt wurde, erwähnte der Staatssekretär Rainer Bomba ausdrücklich den Letteplatz. Das Interview finden Sie hier.

-> Falls Sie die Laudatio interessiert, die für den Letteplatz gehalten wurde: Klicken Sie hier.

-> Und wenn Sie noch tiefer in das Thema Letteplatz einsteigen wollen: Einen ausführlichen Bericht über die Planung und Entstehung des Letteplatzes in seiner jetzigen Form finden Sie hier.


Formulare ausfüllen leicht gemacht!

grafik1Das korrekte Ausfüllen von Formulare kann mitunter in eine eigene Wissenschaft ausarten – deshalb unterstützt der Verein Aladin e.V. alle, die im Umgang mit Ämtern und Institutionen nicht die nötige Erfahrung haben und klärt sie über ihre Rechte auf.

Für genauere Informationen klicken Sie bitte auf den Flyer links

 

 

 


A Very Special Place –

Ein Audioguide über Lieblingsorte im Lettekiez

qmletteplatz_audioguideDie Geschichte des Lettekiezes mal aus anderer Sicht: Die finnische Künstlerin Freja Bäckman hat im Sommer 2011 Menschen an ihre Lieblingsorte im Lettekiez begleitet und sie erzählen lassen. Entstanden ist ein Audioguide, der seinen Hörern sehr persönliche Eindrücke offenbart.

Jeder, der an ungewöhnlichen Geschichten des Lettekiezes interessiert ist, kann sich den Audioguide kostenlos im Quartiersbüro Mickestraße 14 (direkt am Letteplatz) täglich zwischen 10:00 und 16:00 Uhr ausleihen  oder aber die Seite www.avsplace.org besuchen.